Sofortkredit für Selbstständige

Der Name Sofortkredit suggeriert schon, dass man ohne lange Wartezeiten einen Kredit bekommt. Schließlich müssen dringende Investitionen schnell und einfach über die Bühne gehen. Doch nicht immer ist das Geld flüssig. Ein Sofortkredit für Selbstständige in Österreich kann da Abhilfe schaffen. Generell führt der erste Weg für einen Selbstständigen zur eigenen Hausbank. Dort gibt es meistens die Möglichkeit, mittels eines sogenannten Kontokorrentkredits kurzfristig sein Konto zu überziehen, umso schnell und einfach kurzfristige Liquiditätsprobleme zu bewältigen.

Es gibt aber auch Kreditinstitute (vor allem im Internet) und Kreditvermittler, die günstige Sofortkredite schnell und unkompliziert anbieten. Allerdings sollte man mit solchen Sofortkrediten als Selbstständiger sehr vorsichtig umgehen. Zwar ist das Geld in der Regel schnell auf dem Firmenkonto, diese Sofortleistung hat aber auch ihren Preis. Der Vorteil des schnellen Geldes spiegelt sich daher meistens in Form hoher Zinsen wieder. Da der Zinssatz in Österreich nicht gesetzlich festgelegt sondern Verhandlungssache ist, sollte man genau auf die möglichen Kosten achten. Seriöse Sofortkreditgeber machen die Höhe der Zinsen z.B. der Bonität des Kreditempfängers, der vereinbarten Laufzeit, den Sicherheiten oder aber der Risiko-Einschätzung abhängig. Auch sollte man darauf achten, dass es sich bei dem errechneten Zinssatz um einen sogenannten „Effektiv-Zinssatz“ handelt. Dieser hat nämlich schon sämtliche Nebenkosten inklusive, so dass überraschende Folgekosten außen vor bleiben. Außerdem kann man mit dem „Effektiv-Zinssatz“ die verschiedenen Angebote der einzelnen Sofort-Kredit Unternehmen sehr gut miteinander vergleichen.

In Österreich selbst gibt es sogenannte „Konzessionierte Kreditkanzleien“. Seriöse Kreditkanzleien erkennt man z.B. daran, dass sie Mitglied in der Wirtschaftskammer Österreich sind. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die Transparenz bei der Kreditvergabe.

Unseriöse Sofortkreditgeber für Selbstständige in Österreich gibt es natürlich auch. Daher sollte man immer auf die Zinsraten (Vorsicht vor Wucherzinsen) und den Zeitrahmen achten, in der das Geld zurückgezahlt werden muss.

Generell sollte man mehrere Anbieter von Sofortkrediten in Österreich in aller Ruhe miteinander vergleichen. So findet man nämlich in der Regel den passenden Kredit für ein bestimmtes Vorhaben. Beim Vergleich eines Sofortkredites sollte der Kreditsteller auf jeden Fall die Konditionen miteinander vergleichen. Dabei spielen vor allem der effektive Zinssatz und die Laufzeit des Kredits eine sehr wichtige Rolle.

Eine weitere Alternative stellen sogenannte Kreditvermittler dar. Diese vergeben selbst keine Kredite, sondern vermittelten ihre Kunden an Banken, mit denen sie zusammenarbeiten. Allerdings sollte man sich auch hier vorab informieren, mit welchen Banken die Vermittler zusammenarbeiten. Gleichzeitig sollte man darauf achten, wie hoch die jeweilige Provision des Vermittlers ist. Schließlich arbeitet auch dieser nicht umsonst.